ON AIR 

 

 

 

 

Tera-Hertz-Funk
Jubiläum zum Microwellencontest Juni 2006:
In A3E als DO2JAX/p JO62GC
im 320 THz-Band mit DFØYY JO62GD
am 3.6.2006
TX: JO4.02 Carl Zeiss Jena 1 mW
RX: Silizium Diode
ANT: Cassegrain 120mm
2 m über Grund / 120 m über NN

Aktivitäten in Deutschland:
Kurzwelle 160, 80, 15, 6m und 10m-Band
UKW: 2m+70cm-Band sowie im 10GHz Microwellenband
Für den Ausbildungsfunkbetrieb wurde mir das Rufzeichen DN7DY zugeteilt.

 

 Auslandsfunkbetrieb


Aktivität im Ausland mit
Funkbetrieb z.B. auf:


7000-7200 kHz
14000-14350 kHz
18068-18168 kHz
24890-24990 kHz
50-52 MHz
144-146 MHz
432-438 MHz
1240-1300 MHz
usw.

REC ECC(05)06
Seit Dez. 2005 gibt es die ECC-Empfehlung (05)06. Damit können Inhaber der deutschen Klasse E  ohne weitere Genehmigungen in den Unterzeichnerstaaten Amateurfunkbetrieb machen.

Diese Regelung funktioniert analog zur T/R 61-01 - aber leider noch längst nicht in allen Ländern der Welt!
Es gibt auch Länder, die eine kostenpflichtige Gastlizenz ausstellen.


Wegen vieler Nachfragen und um Missverständnissen (DO auf 7 MHz, 50 MHz etc.) vorzubeugen werde ich alle von mir genutzten Auslandsrufzeichen hier veröffentlichen:

OZ/DO2JAX * SO/DO2JAX * PD/DO2JAX * HB3/DO2JAX * OH/DO2JAX * S5/DO2JAX * YO/DO2JAX * HA/DO2JAX * LX/DO2JAX * W2/DO2JAX * 9A/DO2JAX * TF/DO2JAX * YL/DO2JAX * LA/DO2JAX * CS7/DO2JAX * since September 2016: 5P6Y

 

https://www.qrz.com/db/DO2JAX